Michael G. Fritz

Vita

Michael G. Fritz wurde am 4.2.1953 in Ost-Berlin geboren. Er studierte an der Bergakademie Freiberg Tiefbohrtechnik und wurde 1975 aus politischen Gründen exmatrikuliert. Er arbeitete als Lagerarbeiter und Beifahrer, übte ab 1976 verschiedene Tätigkeiten in den Städtischen Bibliotheken Dresden aus. 1993 erfolgte die Rehabilitierung und Zuerkennung des Diploms durch die Bergakademie Freiberg. Fritz lebt als Schriftsteller und Publizist in Dresden und Berlin.

Einzelne Texte von ihm wurden ins Polnische, Englische, Französische, Rumänische und Italienische übersetzt.

Er leitet eine Werkstatt mit Nachwuchsautoren und arbeitet als Moderator von literarischen Veranstaltungen für verschiedene Partner und eröffnet Kunstausstellungen.

Verschiedene Stipendien, darunter:
1993 Literaturstipendium des Freistaates Sachsen
2000 Stipendium in Amsterdam der Stiftung Kulturaustausch Niederlande - Deutschland
2003 Ahrenshoop-Stipendium der Sächsischen Kulturstiftung
2006 Stipendium des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien am Deutschen Studienzentrum in Venedig
2009 Stipendium der Stiftung kunst:raum sylt quelle
2015 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen